Jule Schneider - Mein zukünftiges Ich: Realschule am Karlsberg

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in der
Realschule am Karlsberg in Crailsheim
Herzlich Willkommen in der
Realschule am Karlsberg in Crailsheim
Herzlich Willkommen in der
Realschule am Karlsberg in Crailsheim
Schulwegeplan
Jule Schneider - Mein zukünftiges Ich

Hauptbereich

Mein zukünftiges Ich


In 10 Jahren bist du da.

Ich schon lange vergessen, schon lange weg.

Eine Erinnerung, die du erzählst.

Verrückte Sachen, die ich getan habe.

Wenn ich du wäre, würde ich nicht zurückblicken.

Ich würde meine Beine in die Hände nehmen und ins Ungewisse laufen.

Was erleben. Denn wie sagt man doch so schön: „Don´t dream your life, live your dreams.“


In 20 Jahren bist du da.

Ich schon lange vergessen, schon lange weg.

Du verbringst die meisten Abende vor dem Fernseher,

schwelgst in Erinnerungen.

Denkst zurück, als du noch was erlebt hast.

Hast jeden Tag eine Midlife-Crisis.

Versuchst dich aufzuraffen, bekommst es aber doch nicht hin.

Wenn ich du wäre, würde ich nicht „vielleicht morgen“ denken.

Ich würde meine Beine in die Hände nehmen und ins Ungewisse laufen.

Was erleben. Denn wie sagt man doch so schön: „Don´t dream your life, live your dreams.“


In 30 Jahren bist du da

Erinnerungen an mich sind verblasst.

Du kannst dich nur noch dunkel daran erinnern.

Die Angst, dass dein Leben irgendwie sinnlos ist, wird immer größer.

Deine Gedanken drehen sich im Kreis und lassen immer dasselbe Ergebnis entstehen.

Der Druck steigt und entzieht dir alle Luft.

Wenn ich du wäre, ja wenn ich du wäre, würde ich meine Beine in meine verdammten Hände nehmen, in der Zeit zurücklaufen und mir ins Gesicht schreiben, ich soll mein Leben leben, bevor es zu spät ist.

Denn wie sagt man doch so schön:

„Don´t dream your life, live your dreams.“


Jule Schneider 2019, Klasse 9